fbpx

Aufnahme in den Bundeswirtschaftssenat

Als besondere Unternehmerpersönlichkeit gehört Alexander Reichmann nun zum Bundeswirtschaftssenat, dem Exzellenzgremium des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft e.V.

Speyer. „In den elitären Kreis des Bundeswirtschaftssenats aufgenommen zu werden, ist für mich eine große Ehre“, betont der Geschäftsführer der Ahorn Camp GmbH. “Wir befinden uns in sehr anspruchsvollen Zeiten für Unternehmer in Deutschland. Neben den langfristigen Herausforderungen wie Fachkräftemangel, Digitalisierung und Mobilität kommen nun Krisen wie der Ukraine-Krieg und die damit einhergehende Gasknappheit und Inflation dazu. Bei Ahorn Camp übernehmen wir Verantwortung und setzen alles daran, unser Unternehmen durch diese Krisenzeiten zu steuern. Und dabei ist der Austausch mit anderen herausragenden Persönlichkeiten aus dem Bundeswirtschaftssenat sehr wertvoll – uns vereint unternehmerischer Mut, Innovationsgeist und gesellschaftliche Verantwortung.“

Der Bundeswirtschaftssenat ist das Exzellenzgremium des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft e.V. mit knapp 28.000 Mitgliedern. Dem Senat gehören zahlreiche Hidden Champions und Weltmarktführer so-wie herausragende Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Kultur an. Die rund 350 Senatsmitglieder erwirtschaften einen Jahresumsatz von ca. 120 Milliarden Euro und tragen Verantwortung für 1,2 Millionen Beschäftigte.

Mit ihrem persönlichen ehrenamtlichen Engagement tragen die Senatorinnen und Senatoren dazu bei, die Interessen des Mittelstands im Dialog mit Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien umzusetzen. Zu den Zielen und Aufgaben des Bundeswirtschaftssenats zählen beispielsweise die Verbesserung der Rahmenbedingungen für den Mittelstand, eine enge Zusammenarbeit mit Entscheidungsträgernder Politik sowie die allgemeine Netzwerkarbeit für den Mittelstand. Auch die Erarbeitung von gemeinsamen politischen Forderungen, die Finanzierung von Studien zur Erarbeitung von Lösungsvorschlägen im Sinne derZiele des Mittelstands oder die Förderung sozialer Projekte stehen auf der Agenda der Senatsmitglieder.

„Der deutsche Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Er sorgt für Wohlstand, Stabilität und Kontinuität“, sagt Hans-Josef Döllgen, Direktor des Bundeswirtschaftssenats Süd, bei der feierlichen Urkundenübergabe bei der Ahorn Camp GmbH in Speyer. Gerade der vielfältige Austausch sei ein besonderes Merkmal des Bundeswirtschaftssenats. Umso mehr freut sich Hans-Josef Döllgen über das neueste Senatsmitglied und dessen Alleinstellungsmerkmal: „Alexander Reichmann ist die einzige Unternehmerpersönlichkeit in unserem Senat aus der Reisemobil-Branche.“

Ahorn Camp Geschäftsführer Alexander Reichmann & Hans-Josef Döllgen, Direktor des Bundeswirtschaftssenats Süd, bei der feierlichen Urkundenübergabe bei der Ahorn Camp GmbH in Speyer

DOWNLOAD

PRESSEKONTAKT

Michelle Christin List
PR & Communication Manager
E-Mail: m.list@ahorn-camp.de
Tel: +49 (0) 6232 10028 161

Franziska Reichmann
Head of Marketing
E-Mail: f.reichmann@ahorn-camp.de
Tel.: +49 (0) 6232 / 10028-165
Fax.: +49 (0) 6232 / 10028-105

„Wir sind ein Teil des Zahnrads“, sagt Alexander Reichmann. Denn auch bei Ahorn Camp geht es um Themen wie die Mobilitäts- und Antriebswende. „Hierbei auf die Unterstützung des Bundeswirtschaftssenats bauen zu können, ist ein gutes Gefühl. Ein großer Dank geht an den Vorstand des Bundesverbandes mittel-ständische Wirtschaft für die Aufnahme und an das gesamte Team von Ahorn Camp für die Unterstützung und das Vertrauen in den letzten Jahren. Ich blicke meinem Engagement im Senat zuversichtlich entgegen.“

Back to top
×

Neu! Kaufberatung per WhatsApp
+49 (0) 171 8866003

×